F&M Evantra V8
Die Chance, im Straßenverkehr einem F&M Evantra V8 zu begegnen, ist schwindend gering: Pro Jahr sollen nur fünf Exemplare gebaut werden. Foto: Mazzanti Automobili

Die Chance, im Straßenverkehr einem F&M Evantra V8 zu begegnen, ist schwindend gering: Pro Jahr sollen nur fünf Exemplare gebaut werden. Foto: Mazzanti Automobili

dpa

Die Chance, im Straßenverkehr einem F&M Evantra V8 zu begegnen, ist schwindend gering: Pro Jahr sollen nur fünf Exemplare gebaut werden. Foto: Mazzanti Automobili

Pontedera (dpa/tmn) - Im Vergleich zum F&M Evantra V8 ist ein Bugatti Veyron Massenware: Nur fünf Exemplare pro Jahr will die italienische Manufaktur Mazzanti Automobili in Pontedera nahe Pisa von dem Supersportwagen bauen.

Wie tief Kunden für den exklusiven Boliden in die Tasche greifen müssen, verrät das Unternehmen noch nicht. Premiere feiert der rund 515 kW/700 PS starke Evantra V8 auf der Messe Top Marques Monaco (18. bis 21. April).

Der 7,0 Liter große V8-Saugmotor hinter den beiden Sitzen der gerade mal 1,23 Meter flachen Autoflunder entwickelt den Herstellerangaben nach ein maximales Drehmoment von 848 Newtonmetern. Das soll für einen Sprintwert von 3,2 Sekunden bis 100 km/h und ein Spitzentempo von mehr als 350 km/h reichen.

Leserkommentare


() Registrierte Nutzer