Adler-Sportwagen aus den 30ern: Auch im kommenden Jahr sollen in der Hansestadt wieder historische Fahrzeuge zu sehen sein.
Adler-Sportwagen aus den 30ern: Auch im kommenden Jahr sollen in der Hansestadt wieder historische Fahrzeuge zu sehen sein.

Adler-Sportwagen aus den 30ern: Auch im kommenden Jahr sollen in der Hansestadt wieder historische Fahrzeuge zu sehen sein.

Himmelblauer Lola T70-Spyder von 1966: Das Fahrzeug wurde einst bei den spektakulären CanAm-Rennen in den USA und Kanada eingesetzt.

Auch dieser gelbe Porsche 356 aus den 60ern ließ auf der Oldtimer-Schau einige Herzen höher schlagen.

Dieses weiße Mercedes-Benz-Cabriolet aus den 30er Jahren wurde von den Besuchern geradezu «umschwärmt».

Lloyd 600 aus den 50er Jahren: Rund 550 Aussteller gaben in Bremen einen detaillierten Einblick in die internationale Oldtimer-Szene.

dpa, Bild 1 von 5

Adler-Sportwagen aus den 30ern: Auch im kommenden Jahr sollen in der Hansestadt wieder historische Fahrzeuge zu sehen sein.

Bremen (dpa) - Leuchtende Augen, Fachsimpeleien über Lacke und Motoren sowie Geschichten über alte Autos: Die Bremen Classic Motorshow in der Hansestadt hat einen neuen Besucherrekord verzeichnet.

Oldtimer-Fans, Händler, Sammler und Neugierige: Mit mehr als 40 000 Besuchern hat die Bremen Classic Motorshow (4. bis 6. Februar) so viele Menschen angelockt wie noch nie. «Damit sind wir in der Champions League angekommen», sagte Hans Peter Schneider, Geschäftsführer der Messe Bremen. Im vergangenen Jahr hatten die Organisatoren noch rund 36 000 Besucher gezählt.

550 Aussteller haben in diesem Jahr ihre Oldtimer präsentiert oder Ersatzteile für die alten Schmuckstücke angeboten. Im Mittelpunkt der Schau standen deutsche Sonderkarosserien. Historische Limousinen, Rennwagen und Motorräder sollen auch im kommenden Jahr wieder in der Hansestadt zu sehen sein.

Die Liebe zu den alten Autos ist in Deutschland längst kein Hobby nur für reiche Sammler mehr. Nach Angaben des ADAC nahm der Bestand der mindestens 30 Jahre alten Motorräder und Autos zwischen 1995 und 2010 um 218 Prozent von 189 000 auf über 600 000 Fahrzeuge zu. Die Bremen Classic Motorshow gehört zu den wichtigsten deutschen Treffen für Auto-Nostalgiker.

Leserkommentare


() Registrierte Nutzer