Allrad-A1
Fahrtests im Schnee: Dieser A1-Prototyp mit Allradantrieb liefert den Audi-Entwicklern wichtige Erkenntnisse für die geplante Sportversion S1.

Fahrtests im Schnee: Dieser A1-Prototyp mit Allradantrieb liefert den Audi-Entwicklern wichtige Erkenntnisse für die geplante Sportversion S1.

Audi/dpa/tmn

Fahrtests im Schnee: Dieser A1-Prototyp mit Allradantrieb liefert den Audi-Entwicklern wichtige Erkenntnisse für die geplante Sportversion S1.

Ingolstadt/Montreal (dpa/tmn) - Audi arbeitet an einer Sportversion des A1. Bei Testfahrten in Montreal hat das Unternehmen entsprechende Pläne bestätigt. Der kräftige Kleinwagen soll S1 heißen und wie alle S-Modelle mit dem Allradantrieb Quattro ausgerüstet werden.

Audi-Sprecher Josef Schloßmacher kündigte an, dass das Auto «wohl deutlich über 200 PS bieten» wird. Die bislang stärkste Modellversion des A1 leistet 136 kW/185 PS. Welcher Motor unter der Haube des S1 stecken wird, ist noch unklar. Fest steht hingegen, dass sich Kaufinteressenten noch gedulden müssen: Vor 2013 kommt das Auto nicht auf die Straße, hieß es bei Audi.

Leserkommentare


() Registrierte Nutzer