Mit welchen Anfragen zu Düsseldorf haben die Deutschen Google 2017 gefüttert? Wir haben ausgewertet, welche Begriffe in Kombination mit dem Stadtnamen am häufigsten eingegeben wurden.

Prozess Google
Google ist die beliebteste Suchmaschine der Welt.

Google ist die beliebteste Suchmaschine der Welt.

Martin Gerten

Google ist die beliebteste Suchmaschine der Welt.

Düsseldorf. Welche Begriffe googlen die Deutschen zusammen mit „Düsseldorf“? Die Antwort auf diese Frage liefert der Blick in die Statistik der weltgrößten Suchmaschine. Die „Google Trends“ sind öffentlich zugänglich, und mit ein bisschen Entdecker-Geist lässt sich hier einiges herausfinden. Das kann allerdings mühselig sein – und ohne speziellen Zugang kommt man auch nicht an alle Daten. Unsere Suchmaschinen-Experten haben deshalb alle Suchanfragen aus Deutschland ausgewertet. Die Kollegen haben ermittelt, welche Begriffe in Kombination mit „Düsseldorf“ am häufigsten in den Suchschlitz eingetippt wurden – und haben dann ein durchschnittliches „monatliches Suchvolumen“ zu diesen Wortkombinationen ermittelt.

Ergebnis: An Düsseldorf interessiert die meisten Deutschen das Wetter: Im Schnitt 301.000 Mal pro Monat wurde die Kombination „Wetter Düsseldorf“ in den Suchschlitz eingetippt.

Dicht auf den fersen ist dem Wetter der Airport: So landete die Suchanfrage nach „Flughafen Düsseldorf“ auf Platz 2 mit durchschnittlich 246.000 Suchanfragen pro Monat.

Die Fortuna landete 2017 auf Platz 3 – zumindest bei der Zahl der monatlichen Google-Anfragen zu einer Begriffskombination mit Düsseldorf: „Fortuna Düsseldorf“ wurde im Schnitt 165.000 Mal pro Monat in den Google-Suchschlitz eingetippt.

Leserkommentare


() Registrierte Nutzer

Platz vier ist nicht ganz so ur-düsseldorferisch wie Fortuna oder Flughafen – und doch hat auch dieses Begriffspaar etwas mit der schönsten Stadt am Rhein zu tun: Die Suche nach „Düsseldorfer Tabelle“ erreicht mit monatlich im Mittel 110.000 Anfragen den vierten Rang. Das Werk dient als Maßstab und Richtlinie zur Berechnung des Unterhalts, insbesondere beim Kindesunterhalt. Sie wurde im Jahr 1962 durch das Oberlandesgericht Düsseldorf eingeführt - daher der Name – und dient seit mehr als 50 Jahren als Richtwert-Werk.

Den fünften Rang erreicht die Stadtsparkasse Düsseldorf – im Mittel 60.500 Mal pro Monat landet dieses Begriffspaar im Suchschlitz. red

Leserkommentare


() Registrierte Nutzer

 

Leserkommentare


() Registrierte Nutzer