Sterbeurkunde

Der Zuständigkeitsbereich entscheidet

Nach einem Todesfall brauchen Hinterbliebene eine Sterbeurkunde. Denn sie ist neben dem Totenschein Voraussetzung, um die Beerdigung zu organisieren, heißt es in dem Ratgeber-Buch „Was tun, wenn jemand stirbt?“ der Verbraucherzentrale Nordrhein-Westfalen. Benötigt wird die Sterbeurkunde aber unter... mehr

Vorsorgevollmacht

Recht auf Widerruf

Nicht jeder Ältere hat seine Wünsche in einer Vorsorgevollmacht oder einer Patientenverfügung festgehalten. Oft steht dahinter die Angst, das Falsche festzulegen. Für Angehörige sind solche Entscheidungen im Ernstfall aber eine große Entlastung. Die Angst, sich für immer unwiderruflich an eine... mehr

Grabschmuck

Schon vor Jahrtausenden Gräber verziert

Blumenschmuck gehört in vielen Kulturen zu zeremoniellen Anlässen dazu. Am Mittelmeer legten Menschen schon vor mehr als 12 000 Jahren ihren Verstorbenen Blumen in die Grabstätten. Menschen haben Gräber schon vor Jahrtausenden und damit früher als gedacht mit Blumen geschmückt. Sie legten die... mehr

Haustiere

Nicht in Parks oder Wäldern bestatten

Verstorbene Haustiere dürfen nicht einfach irgendwo vergraben werden. In öffentlichen Parks oder Wäldern ist die Bestattung von Hamster, Hund und Co. verboten, so der Deutsche Anwaltverein. Wenn das Tier an einer ansteckenden Krankheit gelitten hat, muss der Kadaver in eine... mehr

Sterbegeldversicherungen

Die Kosten sind oft zu hoch

Magere Renditen machen sie über längere Zeit unrentabel. Eine Sterbegeldversicherung kann sich über längere Zeit zu einem Minusgeschäft entwickeln. Darauf weist die Verbraucherzentrale Sachsen hin. Angesichts magerer Renditen und hoher Kosten zahlten Versicherte oft mehr Geld ein, als sie... mehr

Abschied

Formen der Trauer

Bestattungsrituale werden individueller. Wie eine Gesellschaft mit Sterben, Tod und Trauer umgeht, spiegelt ihr Menschenbild, ihre Werte und ihr Selbstverständnis wider. Der Beginn menschlicher Kultur ist dort zu finden, wo Menschen vor Urzeiten begonnen haben, ihre verstorbenen Angehörigen zu... mehr

Vorsorge

Pflege? Nicht die Augen davor verschließen

Die meisten Menschen verdrängen den Gedanken an Alter und Krankheit. Für die meisten Menschen ist Pflegebedürftigkeit eine Bedrohung, vor der sie die Augen verschließen. 59 Prozent der Menschen sagen, dass sie Themen wie schwere Krankheit und Pflege am liebsten verdrängen. Das zeigen Daten aus der... mehr

Bepflanzung

Auf Winterhärte achten

Grabschmuck in der kalten Jahreszeit Für die Totengedenktage im Herbst richten viele Angehörige die Gräber auf den Friedhöfen besonders her. Dabei müssen sie bereits den bald kommenden Winter im Blick haben. Auf die nun verblühten Sommerblumen folgen robuste Pflanzenarten für die kältere... mehr

Bestattung

Besteller muss auch bezahlen

Wie und wo jemand bestattet wird, wird von den nächsten Angehörigen entschieden. Dies gilt auch dann, wenn sie die Erbschaft ausschlagen. Die Friedhofsgebühren müssen die Erben dennoch tragen, entschied das Verwaltungsgericht (VG) Gelsenkirchen. In dem verhandelten Fall hatte eine Frau einen... mehr

Anzeige
Anzeige

Kundenservice

Sie benötigen Hilfe bei der Anzeigengestaltung?
Hier gelangen Sie zu unseren Hilfestellungen-Videos.



Preisliste Private Anzeigen 2016

Jetzt als PDF - Download

Die Westdeutsche Zeitung in Sozialen Netzwerken:


© Westdeutsche Zeitung GmbH & Co. KG