Top in Düsseldorf: Die Vorrunde endet am Dienstag

49 Vereine haben sich in diesem Jahr für „Top in Düsseldorf“, dem Sportverein-Voting der WZ und der PSD Bank, angemeldet. Das sind so viele wie nie zuvor. Und die Vereine sind längst mittendrin in der ersten Phase der Abstimmung, sammeln um Stimmen, mobilisieren Mitglieder, Freunde, Verwandte und Bekannte.

Von

Bis zum kommenden Dienstag (14. November) läuft die Vorrunde noch, dann steht fest, wer es in die Hauptrunde geschafft hat. In den drei Kategorien „Vereine bis zu 50 Mitglieder“, „Vereine bis 250 Mitglieder“ und „Vereine mit mehr als 250 Mitgliedern“ qualifizieren sich jeweils die acht besten für die zweite Abstimmungsphase.

Die Anmeldung zum Jurypreis ist noch bis 14. November möglich

Gemeinsam mit ihren Partnern Stockheim, Colter, Event & Fair Hotel Tulip Inn Düsseldorf Arena, Sportstadt Düsseldorf, Stadtsportbund und Fortuna suchen die Westdeutsche Zeitung und die PSD Bank Rhein-Ruhr zum vierten Mal die beliebtesten Sportvereine der Landeshauptstadt. Den Siegern winken jeweils 5000 Euro sowie ein Vereinsporträt in der WZ. Zudem wird erneut ein Jury-Preis ausgelobt, dessen übergeordnetes Thema dieses Jahr „Die Zusammenarbeit von Sportvereinen mit Schul- und Kitaeinrichtungen“ lautet.

Die vom übrigen Voting unabhängige Anmeldung für den Jurypreis ist noch bis zum kommenden Dienstag (14. November) möglich. Die Hauptrunde des Votings läuft dann bis zum 26. November. Zwei Tage später (28. November) werden alle Sieger bei der großen Abschlussveranstaltung in der Rheinterrasse ausgezeichnet.

www.wz.de/tid

Zur Startseite