TG 81: Fornfeist löst Kuberski ab

Sven Kuberski (r.) reicht bei den Bezirksliga-Handballern der TG 81 den Staffelstab als Trainer (oder den Spielball) an Detlev Fornfeist (l.) weiter. Foto: TG81

Seit Anfang der vergangenen Saison hat Sven Kuberski die Geschicke der ersten Handball-Herrenmannschaft der TG 81 als Spielertrainer gelenkt. Trotz fehlender Erfahrung hat er die nicht immer leichte Aufgabe sehr gut gemeistert und die Spieler mit einem ausgeglichenen Punktekonto auf den sechsten Tabellenplatz geführt. Die anschließende Saisonvorbereitung hat er genutzt um alle Spieler auf die Spielzeit 2017/18 einzustimmen, so dass sein Nachfolger nun nahtlos an dieser Arbeit anknüpfen kann.

Ab sofort und pünktlich zum Spiel gegen den Tabellenführer aus Unterrath (heute, 14:45 Uhr/Färberstr.) übernimmt sein Nachfolger den Dienst auf der TG-Bank: Detlev Fornfeist (58) hat beim letzten Spiel gegen Zons als Beobachter auf der Bank gesessen, und den ersten Sieg mit seinem neuen Team mitfeiern können. In den folgenden zwei Wochen hat er das Team näher kennenlernen, und auf das wichtige Spiel am kommenden Wochenende einstellen können.

„Er ist ein sehr sympathischer und ehrlicher Trainer“, beschreibt ihn Abteilungsleiter Tobias Thüsing. „Wir wollten ihn schon vor einem halben Jahr haben, jetzt hat es sich verwirklichen lassen.“ Der zweifache Familienvater ist kein Unbekannter im Düsseldorfer Handball. In seiner aktiven Laufbahn hat er für den Garather SV, den Turnerbund Ratingen, sowie Fortuna Düsseldorf gespielt und diese Vereine auch trainiert. Mit ihm möchte sich die TG 81 im oberen Bezirksliga-Bereich festsetzen. Ob es zu noch Höherem reicht, bleibt abzuwarten. Optimismus ist erlaubt. Red

Zur Startseite